Social Media Services vom Journalisten

Social Media Service

Kaum jemand will heute noch darauf verzichten, auch in den Sozialen Medien präsent zu sein. Und wer Produkte und Deinstleistungen anbietet, der kann sich das auch kaum leisten. Meine favorisierten Plattformen dafür sind Instagram und LinkedIn. Instagram, weil ich ein Augenmensch bin. Weil ich dort viele gute Fotos finde. Und weil gute Bilder dort noch immer auch eine Rekti0n hervorrufen. LinkedIn weil der Ton dort sachlich und unaufgeregt ist und man seine Expertise mit wenigen Beiträgen uuntermauern kann.

Aller Anfang ist schwer

Der Start auf Instagram ist oft besonders zäh. Man müht sich mit guten Bilder und originellen Texten, man durchschaut oft die Wirkungsweise von Bildtexten und Hashtags nicht richtig. Und ie Zahl der Follower klettert unendlich langsam. Da ist es nicht verkehrt, sich Hilfe zu holen.

Abzuraten ist von dubiosen Angeboten, die mit Hilfe von Robots für Likes und Follower sorgen. Mal abgesehen davon, dass Instagram mit solch einem Vorgehen nicht einverstanden ist und bei der Entdeckung dieser Praktiken schon mal den Account sperrt.

Auf LinkedIn erwarten Besucher und Follower zwar auch schon eine gewisse Regelmäßigkeit in den Beiträge. Aber die Ansprüche sind nicht so hoch wie auf Instagram. Und die geradlinigeren Darstellung mit Texten und Bilder erfordert auch nicht so viel Aufwand wie die Reels und Stories und Videos auf Instagram.

Starthilfe

Besser ist es, jemanden zu Rate zu ziehen, der weiß, wie es geht. Der gerade in der Anfangszeit den Account einrichtet und dann auch aufbaut. Mit guten Bildern, richtigen Buildunterschriften und Hashtags. Der (zumindest eine Zeit lang) stellvertretend agiert, um die Sache in Schwung zu bringen. Und der sich hier mit anderen Leuten austauscht und so Aufmerksamkeit auf den Account zieht.

Das ist keine Express-Methode wie der Kauf von Fake-Followern. Aber immer noch schneller als der Start eines Neulings. Und vor allem bringt er richtige Follower, die sich für das interessieren, was hier gezeigt wird.

Was bringt das?

Ziemlich viel. Wenn sich jemand, dessen Haupttätigkeit das Schreiben, Fotografieren und Videofilmen ist, einen Plan macht, um regelmäßig Social Media Inhalte zu veröffentlichen, dann sollte das einen Unterschied machen. Die Erfahrung aus etlichen betreuten Accounts von Instagram und LinkedIn lässt die Arbeit flotter von der Hand gehen. Das beginnt schon bei der Planung. Der richtige Mix der Inhalte, die besten zeit zur Veröffentlichung, die verschiedenen Formate… Für jemanden, der das ‘nebenher’ machen will, ist das sehr viel Arbeit. Für mich ist es eine Arbeit, die ich jeden Tag mache.

Ist das erlaubt? Natürlich ist das erlaubt. Und nutzen sehr viele Menschen und auch Einrichtungen diese Unterstützung. Es ist sehr oft so, dass man sich mehr Aufmerksamkeit für seine Social Media Kanäle wünscht, aber nicht die Zeit und die Expertise hat, um kontinuierlich daran zu arbeiten. Ich mache das direkt für Auftraggeber, zum Teil auch über Agenturen. Gerade die großen Accounts von Firmen und Dienstleistern werden oft von einem ganzen Team von Mitarbeitern betreut. Wichtig ist, dass diese Accounts dann auch trotzdem noch authentisch wirken. Dazu braucht es Planung, Abstimmung und Kontinuität.

Es gibt die Möglichkeit, das als ‘Anschub-Hilfe’ zu gestalten: Die Kooperation dauert dann solange, bis der betreffende Account Fahrt aufgenommen hat. Ideal ist es, wenn ein Account vom Start weg ‘richtig’ aufgebaut wird. Dann stimmen von Beginn an die Voraussetzungen für den Erfolg. Später kann der Account-Inhaber wieder selbst das Steuer übernehmen oder es wird die Arbeit mit geringerer Frequenz und Intensität fortgesetzt. Wichtig ist auch, dass der Account-Inhaber stets die volle Kontrolle über das Geschehen hat und über alle Schritte informiert ist.

Lohnt sich das?

Aufmerksamkeit für die eigenen Angebote und Leistungen gibt es nicht umsonst. Das wissen wir alle. Also ja: Das lohnt sich. Kaum ein Unternehmen kann oder will auf diese Bekanntheit verzichten oder seine Reichweite nur auf bezahlten Anzeigen aufbauen. Besucher und Follower sind nicht nur Selbstzweck, sondern ein Baustein fürs Business. Und es kommt nicht nur auf die Zahlen an, sondern auch auf die Qualität.

Instagram macht Spaß und zieht Besucher auch auf die eigene Website. Der Ton ist locker, die Atmosphäre schafft Vertrauen.

LinkedIn ist das Business-Netzwerk. Hier kommunizieren Sie mit Geschäftspartnern, Interessenten und Kunden.

Social Media Service

Sie wollen Ihren Ihren Social Media Account (Instagram oder LinkedIn) anschubsen?

Dann meldes Sie sich hier kurz und unverbindlich mit Namen, Telefonnummer und Email-Adresse, damit ich Kontakt aufnehmen kann.

Die Vorgespräche sind kostenlos, erst dann mache ich ein konkretes Angebot.

Und falls Sie  einen Account in anderen Sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter oder mehrere Accounts in Schwung bringen wollen, dann geht selbstverständlich auch das.

Anfrage Social Media Service

Datenschutz

Social Media Services
So geht Instagram

Kostenloser dreiteiliger Video-Kurs

Mit dem Zugang zum Instagram-Kurs erfolgt die Anmeldung zu meinem Newsletter. Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Deine Anmeldung war erfolgreich! Morgen gibt es das erste Video.